Ermitteln der aktuellen VMWare Tools mit VMPlayer

1. Zum Anfang muss der VMware Player 2.5 als bundle installliert werden

gksudo bash VMware-Player-2.52.-156735.i368.bundle

Die Installation des VMware Players 2.5 bringt /usr/lib/vmware/installer/vmware-installer mit, welche benötigt wird um den Inhalt aus dem VMware Workstation 6.5 bundle zu extrahieren

2. Lade die letzte Version von VMware Workstation im „bundle“-Format von http://www.vmware.com/download/ws/. (Die benötigte  registration ist frei und man braucht sie nur für den Download)

3. Extrahiere die VMware Workstation bundle in ein Temporäres Verzeichniss. An dieser Stelle werden ca. 580MB benötigt.

$ sudo /usr/lib/vmware/installer/vmware-installer –install-bundle VMware-Workstation-6.5.1-126130.i386.bundle –extract ./vmware/
$ du -sh ./vmware
581M ./vmware/

4.  Alle VMware Tools ISOs findet man nun unter vmware-workstation/lib/isoimages/ innerhalb des Temporären Verzeichnis.

$( cd ./vmware/vmware-workstation/lib/isoimages/ ; ls -l *.iso )

5. Nun mounte die ISO-Datei als loopback file system und kopiere die Daten in die VMWare. In diesem Beispiel die Windows-ISO.

$ mkdir ./vmware_tools
$ mount -o loop  windows.iso ./vmware_tools

Anmerkung: Man kann auch der VMware das ISO als CDRom-Image einbinden lassen. Hier die Parameter für die vmx-Datei:

ide1:0.deviceType = „cdrom-image“
ide1:0.fileName = „path_to/windows.iso“

6. In ihrem Gastsystem starten sie nun die setup.exe aus dem VMware Tools Verzeichnis.

Dieser Beitrag wurde unter VMWare veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.