VMWare Server 2.0 unter Ubuntu 9.04 Jaunty

Nach dem starten einer VM zum installieren von FreeBSD haben einige Tasten nicht das gemacht was sie sollten. Am auffälligsten sind dabei die Pfeiltasten. Nach längerer Suche im Internet fand ich einen Artikel das dies woll ein Bug bei Ubuntu sei und dieser nur so entfernt werden kann:

Und zwar erstellt/bearbeitet man die ~/.vmware/config Datei und trägt diese Zeilen ein:

xkeymap.nokeycodeMap = true
xkeymap.keycode.108 = 0x138 # Alt_R
xkeymap.keycode.106 = 0x135 # KP_Divide
xkeymap.keycode.104 = 0x11c # KP_Enter
xkeymap.keycode.111 = 0x148 # Up
xkeymap.keycode.116 = 0x150 # Down
xkeymap.keycode.113 = 0x14b # Left
xkeymap.keycode.114 = 0x14d # Right
xkeymap.keycode.105 = 0x11d # Control_R
xkeymap.keycode.118 = 0x152 # Insert
xkeymap.keycode.119 = 0x153 # Delete
xkeymap.keycode.110 = 0x147 # Home
xkeymap.keycode.115 = 0x14f # End
xkeymap.keycode.112 = 0x149 # Prior
xkeymap.keycode.117 = 0x151 # Next
xkeymap.keycode.78 = 0x46 # Scroll_Lock
xkeymap.keycode.127 = 0x100 # Pause
xkeymap.keycode.133 = 0x15b # Meta_L
xkeymap.keycode.134 = 0x15c # Meta_R
xkeymap.keycode.135 = 0x15d # Menu

Danach startet man nur noch den VMWare-Server neu mit dem Befehl:

/etc/init.d/vmware restart

und schon scheinen dann wieder alle Tasten mit der richtigen Funktionalität zu arbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Betriebssystem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to VMWare Server 2.0 unter Ubuntu 9.04 Jaunty

  1. VLC sagt:

    Coole Seite!

  2. Gast sagt:

    Danke für den Tipp! Jetzt gehen meine Pfeiltasten wieder!

    Ich musste allerdings nur den Firefox mit der Console-Extension durchstarten, nicht den Server.
    Ach ja: Und dass 0x.. bei Dir da oben, das kam bei mir als 0Ä. irgendwas an, obwohl es wirklich wie auf den ersten Blick wie ein „x“ aussah! Es mokierte sich das Firefox Vmware Plugin und ich konnte nicht mal mehr ‚was in ein Terminal eingeben, bis ich die Message Box los wurde 😉

    Wo Du den Tipp auch immer her hast: Trotzdem vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.